ximig, deine community
3 ximigler online, davon 0 im Chat. 41 Gäste online. 0 0

Politik

Rot, Grün, Schwarz oder Gelb? Das Forum gegen die Politikverdrossenheit.

Dieses Forum dient sachlicher Diskussion. Persönliche Streitigkeiten haben hier nichts verloren. Bei Entgleisungen bitte sachlich bleiben und sie ggf. dem ximig-Team melden.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Dieser Thread ist abgeschlossen.

Dieser Thread ist fixiert.


Sero 11.11.2021 11:37 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  T A X
SkinnyPuppy 11.11.2021 13:49 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Also meine Gebetsmühlen sind außer Betrieb, ich rede auf die Sturköpfe nicht mehr ein, ist eh sinnlos. Und ähnlich wird es der Medizin und Politik gehen. Sollen ungeimpft ihre 4., 5.,...., x-te Welle mitmachen bis es sie dann doch ggf. mal erwischt. Aber dann will ich nix hören oder lesen.
Bearbeitet am 11.11.2021 13:50 von SkinnyPuppy 
SkinnyPuppy 11.11.2021 14:29 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Auch das stimmt, aber Solidarität ist nunmal nicht jedermanns Stärke, wie in diesen Wochen immer öfter belegt wird. Ich für mein Teil kann nicht mehr viel mehr machen, und auf das Erwachen der Solidarität bei den notorisch sturen Impfgegnern (und nur von denen rede ich, nicht von jenen die nicht können oder dürfen) dürfte wohl nix mehr im großen Stil erwartet werden. Zeitgeist.
online 11.11.2021 14:57 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Nachdem ich zum Impfen rate - bekam ich einen Zettel an die Eingangstür geklebt:

Ich schreibe den mal ab und stelle diesen hier rein:

Nun machenalso auch Sie mit bei dieser unsinnigen 2G-Regelung. Sie sind für mich fortan *gestorben*
Ich bin für Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit bzw. Mitmenschlichkeit. Nichts davon finde ich in der G2 Regelung. Dieses Vorgehen hilft nicht gegen die weitere Verbreitung von Corona fördert aber Druck, Ausgrenzung und Diskriminierung von Menschen, die Ihr RECHT in Anspruch nehmen, sich nicht impfen zu lassen.

Eine EX-Bekannte



wie soll man denn auf so einen Mist reagieren? Nicht mal mit Ihrem Namen hat Sie unterschrieben - man kann also nichts tun gegen so viel Weisheit!

Ich habe es aufgegeben zur Impfung zu raten - denn auch eine junge Dame die in der Pflege arbeitet - möchte sich nicht impfen lassen - weil ja so viele Giftstoffe dann in den Körper kommen......

*kopfschüddel*
SkinnyPuppy 11.11.2021 15:03 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Anonym ist ja genauso "mutig " wie Anzinken. Noch so eine deutsche Tugend.

PS: Jede/r der/die sich so von mir verabschiedet, vor allem wenn es nur Bekannte sind, keine Freunde, kann gerne gehen. Ich winke noch hinterher.
Bearbeitet am 11.11.2021 15:05 von SkinnyPuppy 
online 11.11.2021 15:11 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Na Ja Sie spricht mir
Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit ab - und ich würde ausgrenzen und diskriminieren.

Sie hat das Recht sich nicht impfen zu lassen - und ich habe kein Recht dafür zu werben?

Die Dame überschätzt sich - egal - die bin ich los!!!!

Sero 11.11.2021 15:19 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
"interessante" "Argumentation" - neben dem Recht sich nicht impfen zu lassen, gibt es auch ein Recht darauf sich Impfen zu lassen (man soll es kaum glauben).

Wie hat sie den rausgekriegt, dass du impfen warst? Gibt es schon eine Querdenker-Stasi ?

BTO 12.11.2021 09:39 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Tja, alles was sie Dir geschrieben hat über Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit bzw. Mitmenschlichkeit sind für sie nur Lippenbekenntnisse. Die sind doch selbst schuld wenn es diese Regeln gibt, nur das wollen sie nicht sehen. Alle Ängste über die Impfung wurden doch schon geklärt, leider gibt es auch Prominente die da immer wieder Zweifel schüren (der Oiwanger hot sich nun doch impfen losse ) Die neuen Impfstoffe sind schon über 10 Jahre in der Forschung und Entwicklung, sonst hätte der Impfstoff nicht in dieser kurzen Zeit zur Impfung bereitgestanden. Ich bin geimpft, aus Egosimus, ich habe keine Lust meine Familie oder Freunde anzustecken oder auf LongCovid oder auf der Intensivstation zu landen.
SkinnyPuppy 12.11.2021 13:07 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Machen manche Wichtigtuer eben gerne, hatte neulich sowas in der Art am Auto klemmen, weil so ne anonyme Wurst sich über meine Parkweise mockieren musste. Hätte er/sie seinen/ihren Namen wenigstens druntergeschrieben, dann hätte ich mal über das Thema Rechtschreibung mit ihm/ihr gesprochen - abgesehen von den Frechheiten die da so im Text standen.
SkinnyPuppy 12.11.2021 16:37 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Ich hatte nur lediglich nicht ganz parallel zum Nebenauto gestanden, null Grund zum aufregen. Außer für diese Person, da hängen aber öfter Zettel an Autos, da hat jemand ein "Hobby".

Aber egal wie ich stand, mir sowas wie "nachts um 22 Uhr eine Panne auf der Autobahn" wünschen geht NIE.
Bearbeitet am 12.11.2021 16:39 von SkinnyPuppy 

 ·  clock 15.11.2021 05:03 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « X
Anthroposophen sind auch notorisch sture Impfgegner und von den gibt es ganz schön viele.

Rudolf Steiner glaubte nämlich, dass Krankheiten ihren Sinn im karmischen Geschehen haben. Fieber könnte etwa Kindern helfen, sich in ihrem Körper einzurichten. Wer in früheren Leben, Dinge falsch gemacht habe, müsse sie unter Umständen durch Krankheit wieder ausgleichen – und wer sich impfe, der werde taub für die karmische Botschaft.

Wie viel Waldorfschüler sind da in ihrer Schulzeit geimpft, angehaucht worden?
Bearbeitet am 15.11.2021 05:06 von clock 

Boris 11.11.2021 15:49 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Ich finde den Vorschlag nicht uncharmant, alle Impfverweigerer unterschreiben zu lassen, daß sie im Falle einer Infektion auf ärztliche Hilfe, einen Krankenhausaufenthalt oder eine intensivmedizinische Behandlung ausdrücklich verzichten werden
clock 12.11.2021 18:00 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Aber arbeiten dürfen sie als Arzt, Krankenschwester, Pfleger, usw. in Krankenhäuser, Altersheime und besonders auf Intensivstationen.
Das durften sie sogar in Zeiten als es nicht ausreichend Masken, Desinfektionsmittel, Test usw. gab.
Sie durften da sogar mit Corona Symptome arbeiten.

Müssen sie jetzt auf den spärlichen Balkonbeifall verzichten und natürlich auch auf ärztliche Hilfe, einen Krankenhausaufenthalt oder eine intensivmedizinische Behandlung bei eigener Erkrankung?
clock 15.11.2021 17:03 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Alles klar.
Sie dürfen verzichten auf den Beifall und ärztlicher Hilfe.
Aber sie müssen weiterarbeiten in Altersheime , Schulen, Krankenhäuser usw
Ich gratuliere dir. Du hast die Prüfung als Berufspolitiker bestanden, mit 100 Punkten (bei 100 möglichen)
*anfeuer*
Wir sind stolz auf dich

clock 12.11.2021 19:19 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
de.wikipedia.org/wiki/Impfpflicht
ist das eine und nach meiner persönlichen Meinung auch richtig.
Verweigerung der medizinischen Hilfe für Impfunwillige im Kranke .....

Jedes Jahr eine Grippewelle, jedes Jahr Grippetote.
Einmal viele, einmal wenige tausende.
Grippeschutzimpfungen gibt es seit wie viel Jahren?
Wie viel haben sich im Regelsatz impfen lassen?
Masern..........
Keinen Impfunwilligen wurde ärztliche Hilfe (Europa) versagt.

Interessant bei Masern die Impfbereitschaft der Ärzte....
Das Problem ist nicht neu. Es gab keine neuen Probleme durch Corona.
Corona hat nur uralte Probleme deutlich aufgezeigt.
Moadib 13.11.2021 19:15 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Corona war auf jedenfall in den Medien präsenter.

Aber für eine Impflicht bin ich nicht. Eine Impfung sollte dem Eigenschutz dienen. Wenn ich nur geschützt bin wenn sich andere impfen lassen läuft irgendwas schief meiner Meinung nach.

Ich habe jemaden gesagt der sich nicht impfen lasse wollte, das er die Wahl habe zwischen impfen oder Ansteckung. Er kann sich überlegen wobei das Risiko geringer ist.
clock 13.11.2021 19:28 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Du kannst dich auch mit Impfung anstecken( ist sogar häufig) und du kannst als geimpfter andere ANSTECKEN.
Deswegen gibt es ja nun auch diese Impfauffrischungen.
Dein Krankheitsverlauf ist statisch gesehen nicht so schwer..
Nach meiner Meinung müssten auch Geimpfte weiter getestet werden.
clock 13.11.2021 20:15 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Ich glaube nicht.
Langsam dringt wohl durch, dass jeder auf der Intensivstation landen kann.

und
www.spiegel.de/ausland/corona-impfungen-lockdowns-tracking-eu-kommission-kennt-wirkung-von-corona-massnahmen-nicht-a-81d5da5e-dd47-475b-90a0-3d40f15301d7
Impfen, Lockdowns, Tracking
EU-Kommission kennt Wirkung von Corona-Maßnahmen nicht
Die EU-Kommission hat bei der Bekämpfung der Coronapandemie eine zentrale Rolle gespielt. Doch offenbar weiß sie bis heute nicht, ob wichtige Maßnahmen funktionieren – oder auch nicht.
und die Regierungen der EU Länder garantiert auch nicht.
Bearbeitet am 14.11.2021 16:12 von clock 
clock 14.11.2021 19:53 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Na jedenfalls haben die westeuropäischen Bürokratien sich kräftig blamiert bis jetzt.
Wobei, nun ja...usw...
Diktatoren haben es einfacher in so einer Situation. Aber da hat die Bürokratie wohl noch mehr versagt

monalisa27 16.11.2021 20:45 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Jeder Geimpfte schützt in erster Linie sich selbst, aber wenn auch jeder andere geimpft ist, der es tun kann, hat der Virus weniger Angriffsfläche und es werden auch die geschützt, die aus medizinischen Gründen oder dem Alter nicht geimpft werden können.

Und da inzwischen jedem klar sein sollte, dass die Impfung keinen Schutz von 100 % gibt (das kann keine Impfung), sollte es selbstverständlich sein, sich auch weiterhin regelmäßig zu testen.
Bei meinem Arbeitgeber sind 90 % von 4.000 Leuten (Bewohner und Mitarbeiter) vollständig geimpft und trotzdem ist testen ein Pflichtprogramm, unabhängig davon, ob geimpft oder nicht.
 ·  Moadib 16.11.2021 20:52 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « X
Zitat von monalisa27, 16.11.2021 20:45:42:

Bei meinem Arbeitgeber sind 90 % von 4.000 Leuten (Bewohner und
Mitarbeiter) vollständig geimpft und trotzdem ist testen ein
Pflichtprogramm, unabhängig davon, ob geimpft oder nicht.

Deswegen verstehe ich ja nicht den Sinn von 2G.

clock 13.11.2021 18:27 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Dem rasanten Anstieg bei den Corona-Neuinfektionen folgt mancherorts in Deutschland ein großer Andrang bei den Impfangeboten. Etwa in Bayern mussten Impfwillige am Samstag aufgrund der hohen Nachfrage mit langen Wartezeiten rechnen. In Augsburg appellierte die Stadt bereits am Samstagvormittag an die Bürgerinnen und Bürger, das Impfzentrum ohne Termin nicht mehr aufzusuchen. Die Kapazitäten seien ausgeschöpft. Nach Angaben einer Sprecherin war dort nicht nur der Impfstoff knapp, auch personell stieß das Impfzentrum an Grenzen. Auch in München hatten Impfzentrum und Impfstationen mit dem großen Andrang zu kämpfen. Das Gesundheitsreferat der Landeshauptstadt appellierte deswegen an die Bürger, Impftermine zu vereinbaren.

Wegen der hohen Nachfrage nach Auffrischungsimpfungen war auch an den Thüringer Impfstellen am Samstag viel los. Landesweit konnten sich die Menschen am Samstag bis 13.30 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarungen in den regionalen Impfstellen gegen Covid-19 spritzen lassen. Etwa in Gera warteten aber auch später noch zahlreiche Menschen vor der Impfstelle. Bei der Impfstation der Stadt Magdeburg in Sachsen-Anhalt sah es am Samstag ähnlich aus. Seit einer Woche werde dem Impfpunkt »die Bude eingerannt«, sagte der Impfkoordinator Dennis Brandt. »Heute und gestern sind neue Rekordzahlen.«

Thüringen und Bayern weisen nach Sachsen unter den Bundesländern die höchsten Sieben-Tages-Inzidenzen auf.


*Und die Uniklinik Essen stellt nur noch Geimpfte ein.*
Das wird der einzige Weg sein
Bearbeitet am 13.11.2021 18:29 von clock 
clock 13.11.2021 20:20 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Jo und Massentest kostet massig.


Billige schnelle Lösungen wird es nicht geben. Darauf sind wir ja nun schon zweimal hereingefallen.
Es wird auch noch dieses Jahr ein Coronaweihnachten geben und vielleicht sogar 2022.
Moadib 14.11.2021 17:44 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
.. und die Pharmaunternehmen müsse ja auch überleben ... wie sollen die Biontech überleben wenn es nächstes Jahr kein Corona mehr gibt. Bevor wir Corona für beendet erklären brauchen wir erst eine neue Seuche!
BTO 21.11.2021 12:54 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Tja..was kommt nach Delta ? Das Virus bekommt Zeit sich weiterzuentwickeln, die nächste Version könnte ansteckender und die Impfung wirkungslos dagegen sein, das wäre das schlimmste Szenario, ich hoffe es kommt nicht so, möglich wäre es schon .
Bearbeitet am 21.11.2021 12:54 von BTO 

clock 18.11.2021 18:19 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Na ja, kaum zu erwarten
Die Grippeschutzimpfung beruht ja immer nur auf eine Prognose welcher Stamm etc. im nächsten Jahr die Welle auslöst.
Schon ein klein wenig sehr Pokerspiel
Deswegen ging es ja auch schon paarmal schief.
Eine bessere Methode hat aber die Wissenschaft bisher nicht.
In der Richtung ist Corona gut.
Endlich Milliarden für die Grundlagenforschung
clock 20.11.2021 19:29 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Kaum
Ihr könnt noch nicht mal exakt sagen wie viel Prozent geimpft sind.
www.spiegel.de/ausland/gibraltar-corona-neuinfektionen-trotz-hoher-impfquote-woran-das-liegt-a-60756224-0f37-4edd-912c-32d9fe3ba43a
Selbst diese Statistik stimmt nicht.
Es sind jede Menge Pendler aus Spanien in Gibraltar geimpft worden.

Gesund?
Es gab paar aktive Olympiagewinner, die plötzlich ein Herzversagen etc. hatten.
Gesund ist keiner zu 100%
 ·  clock 21.11.2021 12:28 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « X
Nun ja, unsere Politiker lügen nicht schlechter als eure.
Aber hier bestimmen bei Corona die Ämter und das Vertrauen zum Staat ist bedeutend höher in Skandinavien, als in Deutschland

 ·  Sero 18.11.2021 12:26 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « X
Das Wort harmlos ist hier fehl am Platze.
Ein Virusvariante die sich leicht verbreitet, aber für den Menschen weniger Stress machen würde (also harmloser wäre), würde z.B. Delta verdrängen weil diese Virus-Variante auch weniger medizinisch auffallen würde und bekämpft würde...

Boris 15.11.2021 11:09 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Kann man sich neuerdings gegen das Rauchen oder einen sich nicht öffnenden Fallschirm impfen lassen?

Davon mal abgesehen gefährdet es ausschliesslich mich, wenn ich paffend aus irgendwelchen Fliegern hüpfe.
Sero 15.11.2021 12:35 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Es musste viel gegen Passivrauchen unternommen werden bis hierhin...

(Und bekanntlich wurde ja mind. der Untergang des Abendlandes prognostiziert, vor der Einführung des Rauchverbots ... wieviel Bohei um solch eine lächerliche Sache)
 ·  Moadib 16.11.2021 19:50 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « X
Um Leute zu überzeugen hilft vielleicht ja das1
"Ich vertraue auf meine natürlichen Rutschabwehrkräfte" – Winterreifengegnerin lässt Sommerreifen drauf Der Postillon


Nachtrag: Ich finde das ist das beste Argument "Wussten Sie, dass statistisch gesehen die meisten Unfälle im Winter mit Winterreifen passieren?"
Bearbeitet am 16.11.2021 19:51 von Moadib 


 ·  monalisa27 11.11.2021 18:54 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « X
Diejenigen, die davon überzeugt sind, dass die Infos auf Telegram und Co. richtig sind, wird man kaum noch überzeugen können, sich impfen zu lassen.
Ich hab vor kurzem diesen Artikel gefunden, aber ich denke, selbst die wirklich starke Aussage in dem Bericht wird diese Sturköpfe nicht zum umdenken bringen oder erst, wenn es sie selbst oder ihnen nahestehenden Personen betrifft.

www.heise.de/meinung/Der-toedliche-Rattenschwanz-der-Impfverweigerung-6260139.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE&fbclid=IwAR35Y0G4TspQKzJP5Nx8zrkXfVnmTrd8ItWB01ALvHNJ63zLORABu5YRkhs
Moadib 11.11.2021 19:25 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Ich bin immer noch dafür, dass es ohne Zwang gehen muss.
Ohne Impfung wird man wohl immun durch Ansteckung. Ich habe das Impfen vorgezogen, damit keine Missverständnisse aufkommen.

Und bei der Überlastung der Krankenhäuser wird immer nur von den Ungeimpften gesprochen. Warum spricht man nicht auch mal davon mehr Pfleger einzustellen und diese auch besser zu bezahlen. Oder ob eine Erzielung von Gewinnen im Gesundheitsbereich wirklich notwendig ist.
Sero 11.11.2021 21:12 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Wo willst du die Pfleger:innen hernehmen?
Hier waren sie gerade stolz welche von den Philippinen angeworben zu haben....

Auch eine endlich angemessene Bezahlung wird da wenig ändern und gleich recht nicht schnell.
Bearbeitet am 11.11.2021 21:14 von Sero 
Moadib 12.11.2021 18:29 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Ja, das Problem besteht ja leider schon länger. Nicht umsonst gibt es ja laut Berichten mittlerweile weniger Intensivbetten weil es keine Intensivpfleger mehr dafür gibt. Die haben gekündigt. Scheinbar haben wir nicht mal das hinbekommen.

Deswegen finde ich auch die Schuldzuweisung auf ungeimpfte Personen etwas zu einfach.


 ·  BTO 12.11.2021 09:32 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « X
Die kannste nimmer überzeugen, nein, man sollte ihnen danken. Endlich haben wir wieder Normalität, ist natürlich eine andere wie die, die sich die Impfverweigerer, Querdenker und Esoteriker ( laut der Luftpumpe aus Bayern) vorstellen. Das Chaos ist nun Normalität. Es ist alles schon dagewesen, 2020, nun wieder, und das noch heftiger.
Wenn ich im TV so ne Aussage höre : Ich bin doppelt geimpft, mir kann nix passieren, da frag ich mich, wie oft muss man noch wiederholen das man nur gegen einen möglichen schweren Verlauf geschützt ist, sich trotzdem anstecken kann und dann auch noch das Virus verbreiten und ander anstecken, die nicht geimpft sind. Hurra, wenn das so weitergeht braucht man sich um den Klimawandel keine sorgen mehr machen, vorher haben sich schon viele frühzeitig für ein sozialverträgliches Ableben entschieden, gut für die Rentenkassen ?...hmm....nö.
 ·  SusieSoho 13.11.2021 02:16 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « X
Die Impfpflicht...Sie wäre vermutlich jetzt auch verfassungsrechtlich durchsetzbar, wenn die Verhältnismäßigkeit zwischen Recht auf körperliche Unversehrtheit und dem Schutz des Lebens droht, außer Kontrolle zu geraten.
Sero 15.11.2021 08:26 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Nachtrag 7-Tage- Insidenz in Sachsen mit Stand 14.11.:

Alle: 671
Ungeimpft/nicht vollständig geimpft: 1389
vollständig geimpft: 73

(okay letztere werden seltener getestet ... ein Faktor von 19 lässt sich damit aber nicht erklären)

Sero 22.11.2021 22:10 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Zu den verfassungsrechtlichen Fragen kann man auch die gegenteilige Meinung hören/lesen.

zum anderen Artikel:
Es gab auch in D (West) bereits eine Impfpflicht - diese war offensichtlich umsetzbar. Und auch die moralischen Fragen sind da beachtet worden.
Leider faselt der Autor von "mobilen Greiftrupps" und ähnlichen Unsinn - die mit der von manchen angedachten Impfpflicht nicht zu tun haben - damit verlässt dieser leider die sachliche Diskussionsebene.

Ergo: So einfach wie in beiden Artikeln dargestellt, ist nicht Sachlage nun mal nicht.

PS: "Leute, die denken, dass eine Impfung ihre DNA verändert, sollten das als CHANCE begreifen."
Bearbeitet am 22.11.2021 22:11 von Sero 
Moadib 24.11.2021 15:17 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Ein wenig Ironie sollte man schon abkönnen.

Ich kenne verschiedene Ansichten zur Impfpflicht. Ich bin immer noch gegen eine Impfpflicht. Wie soll man die denn durchsetzen?

Ich vermute viele werden sich jetzt noch impfen lassen, weil sie als ungeimpfte immer mehr Einschränkungen haben. Wenn ich heute die lange Schlange vor dem Testzentrum gesehen habe denken sicher viele über eine Imfpung nach.
Sero 24.11.2021 15:20 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
So wie die schon ehemals existierende Impfpflicht auch.

Die Mehrzahl der Impfungen sind z.Z. Boosterimpfungen und nicht Erstimpfungen.
Das die Impfungen wieder so katastrophal schlecht organisiert sind, ist einfach unbegreiflich und eine Schande für dieses Land (ehemals berühmt für gute Organisation)
Moadib 24.11.2021 18:40 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Und natürlich halten sich alle an das Gesetzt? Und es fälscht auch keiner Nachweise?
Ich glaube so einfach wird das nicht funktionieren. Deswegen würde ich es weiterhin befürworten die meisten der Ungeimpften zu überzeugen, zur Not auch mit ein paar Einschränkungen. Und den Rest wird man wohl eh nicht überzeugen können.
Sero 24.11.2021 22:55 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
hmm schon mal ein Gesetz gesehen, an das sich immer alle halten?

Es hat funktioniert und darauf kommt es an.
Ja natürlich wird man nicht alle überzeugen können, das ist auch nicht die Frage.
Bearbeitet am 24.11.2021 23:08 von Sero 
Sero 25.11.2021 18:22 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
natürlich hat sich die Welt verändert. Aber das ist erstmal kein schlüssiges Argument nicht zu schauen, was man von damls lernen könnte und wie man sowas angehen kann.

Und du hast leider nicht begründet, warum du nicht daran glaubst das eine Impfpflicht helfen könnte.
Moadib 25.11.2021 18:32 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Natürlich kann man von damals lernen. Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich meine die Impfpflicht galt meistens für Kinder. Bei der Maserimpfung auch für die Betreuer. Und ich glaube bei der Masernimpflicht wird/wurde mit Einschränkungen gearbeitet. Das macht man doch jetzt auch schon. Das ist doch fast schon eine Impfpflicht.
Sero 25.11.2021 21:36 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Die Pockenimpfpflicht galt für alle. Unter Androhung von Strafen (Geld oder Haft und Zwangsimpfung).
Also Lichtjahre von dem entfernt, was zur Zeit als Impfpflicht diskutiert wird.

Das was z.Z. gemacht wird, ist keine Impfpflicht sondern ein Ausweichen gegenüber einer lauten Minderheit ...
Bearbeitet am 25.11.2021 21:37 von Sero 
Moadib 26.11.2021 17:17 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Ist eigentlich ein ungeimpfter der sich an alle Coronaregeln hält (Abstand, Maske, Hygiene, Kontakte) besser als ein sorgenloser Geimpfter, der das nicht tut?

Und noch immer redet keiner davon, das Gesundheitssystem zu stärken.
Sero 26.11.2021 21:47 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
ersteres lässt sich wohl kaum abschätzen und hängt von immens vielen Faktoren ab.

zum zweiten Punkt sind sehr viele Dinge zu hören.
z.B. möchte die FDP jeder/m der in die Krankenpflege als Beruf zurückkehrt eine Prämie zahlen, andere schlagen vor Pflegekräfte von der Einkommenssteuer zu befreien eine Zeit lang , ....
clock 01.12.2021 12:29 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Doch
Ein unrealistischer Traum in den nächsten Jahren ausreichend Fachpersonal zu haben
www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/barmer-pflege-report-personalnot-verschaerft-sich-bis-2030-enorm-a-cbf46edb-049e-4a8c-98a8-9d7068966532
Laut neuem Pflegereport der Barmer fehlen bis Ende des Jahrzehnts mehr als 180.000 Fachkräfte.
und jeder aus einem anderen Land abgeworbene Pfleger ist?
Bearbeitet am 01.12.2021 12:32 von clock 
clock 02.12.2021 15:12 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
In der Pflege, besser Alterspflege.
Krankenhaus, besonders Intensivstation setzt ja eine langjährige Extraausbildung voraus.
In der Alterspflege kann man angelernt werden oder "Nebenarbeiten" erledigen für das gelernte Personal.
Sehr undankbarer Arbeitsplatz.
Die schlechte Bezahlung ist doch nur das eine.
Schwere körperliche Arbeit (man darf also selber nicht krank sein), praktisch immer 4 Schichtbetrieb und es nun wirklich nicht jeder geeignet das "körperliche und geistige Elend" zu ertragen.
Die Haltung der Masse gegenüber dem Beruf--nun schweigen wir mal lieber.
Moadib 04.12.2021 18:09 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Deswegen wäre es ja sinnvoll wenn man Arbeitslosen die Möglichkeit der Weiter-/Ausbildung ermöglichen würde. Natürlich sind nicht alle dazu berufen. Aber ich glaube auch nicht das keiner das machen würde.
Moadib 05.12.2021 17:52 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Mit einer ausführlichen Beratung helfen wir Ihnen gern, den Schritt in die neue berufliche Richtung vorzubereiten und umzusetzen.
Unter bestimmten Voraussetzungen unterstützen wir Ihre Umschulung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann auch finanziell. Für die gesamte Dauer Ihrer Ausbildung (3 Jahre) können wir zum Beispiel die Lehrgangsgebühren übernehmen.


Vieles im Konjunktiv!

 ·  Sero 30.11.2021 21:34 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « X
das bekommen alle im öffentlichen Dienst der Länder (und die Inflation wird sich sehr bald wieder beruhigen)
Pflegekräfte bekommen mehr - hier steigen die Zulagen um bis zu 67% - was am Ende (nach Angabe von verdi) zwischen 180 (Physiotherapeut*innen) bis 230 Euro (Intensivpflegekräfte) pro Monat nochmal obendrauf bedeutet

Moadib 24.11.2021 18:41 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Und wahrscheinlich gab es auch noch nicht google, Twitter usw. wo man schnell gefunden hat warum Impfen ganz furchtbar ist.

Und ich würde vermuten, damals haben die Leute dem Staat noch mehr vertraut.
clock 25.11.2021 04:32 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
So wie in der ganzen Welt

Leider hat ein Teil der Kiffer auch noch eine Philosophie dafür erfunden.
Die findest du besonders unter den Impfgegnern in Süddeutschland

www.spiegel.de/ausland/corona-impferfolg-in-brasilien-man-blickt-verwundert-auf-das-deutsche-chaos-a-b375500a-59b3-4aaf-93c4-0aaa8caa6c95

»Die Zirkulation des Virus in der Bevölkerung ist extrem hoch«, so die Infektiologin Stucci, »ich mache mir große Sorgen, dass eine neue, deutsche Supervariante entstehen könnte, die sich dann in der Welt ausbreitet.«
Ist die Sorge unbegründet? Wohl kaum
Der deutschsprachige Raum , eine Gefährdung der Welt zurzeit?
JA
Bearbeitet am 25.11.2021 04:38 von clock 
clock 25.11.2021 18:49 Wie überzeugen wir denn nun die Ungeimpften?  « T A X
Unter dem deutschsprachigen Raum versteht man das Gebiet, in dem vorherrschend die deutsche Sprache gesprochen wird. Heute sind dies im Wesentlichen die Bundesrepublik Deutschland, Österreich, Liechtenstein und die deutschsprachigen Kantone der Schweiz.

Wird geladen ...