ximig, deine community
0 ximigler online, davon 0 im Chat. 40 Gäste online. 0 0

Musik

Ob Hard'n'Heavy, Rap, Techno, Funk, Jazz, Pop oder Klassik: Dies ist das Forum für alle Musikfans.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Dieser Thread ist abgeschlossen.

Dieser Thread ist fixiert.


Eloise 08.07.2021 09:44 Valerie Dore singt nicht selbst!  T A X
Valerie Dore fiel mir in den 80ern niemals auf. Das flutschte so durch und gut war.

Gestern kam das Stück "Get Closer" im Radio, und da fiel es mir auf. Der tolle Synthesizerteppich, dieses verletzliche Singen... aber immer gedoppelt, in Oktaven. Möglicherweise kann sie gar nicht singen und das soll dadurch und durch den vielen Hall verdeckt werden. *g*

Wiki sagt, dass da eine ganz andere Künstlerin sang. Damals gab es das also schon. Noch vor dem Skandal um Milli Vanilli 4 Jahre später. Aber es nahm wohl keiner groß Notiz davon.
Die Mimin sang später auch selbst, aber hatte keinen Erfolg.
Immer diese Mogelpackungen...

wer singt denn noch alles nicht selbst?
temptation 08.07.2021 13:24 Valerie Dore singt nicht selbst!  « T A X
Die Doppelung der Stimmen (in Oktaven und auch Tonsätzen) hatte einst ABBA populär gemacht. Damals gab's noch nicht so viel technische Möglichkeiten / Studios, die das aufnehmen konnten. Später wurde das oft auch bei Sängern gemacht, deren Stimme dünn/schwach war, aber die Intonation generell stimmte. Zu den damaligen Zeiten und auch heute noch wird vorwiegend Playback gearbeitet, also nicht wirklich live gesungen. Ganz wenige sind so gut, dass sie noch live singen. Es muss also nicht zwingend eine Mogelpackung sein, außer dass man dem Konsumenten vorgaugelt, man sänge live ;-)
Eloise 08.07.2021 22:52 Valerie Dore singt nicht selbst!  « T A X
Nana Mouskouri ist so eine Sängerin, die soll live sehr gut sein. Hat mir meine Mutter immer ehrfurchtsvoll erzählt. Die Beatles haben 24.000mal übereinander gesungen, John Lennon meinte sogar mal, er mag seine eigene Stimme nicht.

Kennst du Titel bei Abba, die gedoppelt wurden? Heute früh lief Dancing Queen und ich dachte, so ein strahlendes Lied, das jubiliert richtig, sowas ist zeitlos. Aber wenn da einer gedoppelt wurde, da war es doch bloß die Annifrid oder wie die hieß, die Agnetha, die hat doch kaum was zu beigesteuert ne?
temptation 09.07.2021 12:02 Valerie Dore singt nicht selbst!  « T A X
Am Anfang ihrer karriere haben sie wie jeder andere "einfach" produziert und dann sind sie, meines Wissen für die Produktionen ihrer Songs extra in die USA gefahren. Es begann mit der einfachen (2) Doppelung bis hin zur achtfachen (8). Nach diesem Prinzip haben sie meines Wissens dann alle Songs produziert. Deswegen sangen sie auch kaum bis gar nicht mehr live, weil das ein Qualitätsabfall gewesen wäre.

Vor allem in der zweiten Hälfte der 1970er Jahre galt ABBA wegen der aufwändigen und ausgefeilten Musikproduktionen als Mitbegründer einer neuen internationalen Popmusik. Quelle Tante Wicki

Livegesang bzw. Musik muss nicht perfekt sein, aber ich will hören, dass sie was von ihrem Hand / Mundwerk verstehen.

Früher haben die meisten live gesungen, was man auch hörte. *g* Im TV ist das nur noch ganz selten so, da wird fast ausschließlich playback gearbeitet. Und die, die bei kleineren Veranstaltungen auftraten, als Stars beim Dorffest oder beim Auftritt im Kaufhaus gefeiert, haben selbst da "geschummelt" und haben halbplayback gearbeitet, entweder nur als Musik oder mit Gesang. Musik aus der Konserve mit 2. Gesangsstimme und bei der Mugge (musikalisches Gelegenheitsgeschäft) haben sie mit der melodiegeführten Stimme draufgesungen.
Bearbeitet am 09.07.2021 12:03 von temptation 
Eloise 09.07.2021 12:42 Valerie Dore singt nicht selbst!  « T A X
Nuja ich stehe nicht auf live und habe es auch nie. Ich will einfach genau wissen, wann welcher Ton kommt. *g*
Ausnahmen war Supertramp. Die haben live ihren perfekten Stücken Leben eingehaucht. Ansonsten wird es meistens nur unperfekt.
Der Wikieintrag für Abba reicht bestimmt für ein ganzes Frühstück. Muss ich mal schauen. :-)

Daher kommt das Wort Mugge? *g*

Also beim Roten Pferd dürfte es völlig egal sein, ob der Sänger einen Halbton daneben liegt. Das Publikum bekommt das eh nicht mit *lol*
temptation 13.07.2021 10:38 Valerie Dore singt nicht selbst!  « T A X
Naja, wann welcher Ton kommt, sollte man auch so wissen, nicht nur bei Studioaufnahmen. *g*

Ja, daher kommt die Abkürzung. Viele schreiben auch Mucke, was rein von der Ableitung her falsch ist, aber wohl "eingebürgert" wurde.

Rotes Pferd? Was oder wer ist das?
Bearbeitet am 13.07.2021 10:38 von temptation 
Eloise 13.07.2021 14:47 Valerie Dore singt nicht selbst!  « T A X
Und ich dachte immer, "Mugge" kommt von "Muggel"... ;-)

Du kennst das Rote Pferd nicht?
Soll ich jetzt einen Youtubelink hier reinsetzen?
Dann wird aber der ganze Server versucht!

Wird geladen ...