ximig, deine community
2 ximigler online, davon 2 im Chat. 48 Gäste online. 0 0

Philosophie

Von Kant bis Nietzsche, von Sophisten bis Quine - ich denke also bin ich. Ich bin und darum schreibe ich - in dieses Forum.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Dieser Thread ist abgeschlossen.

Dieser Thread ist fixiert.


Moadib 14.06.2021 19:13 Selbstüberprüfung des Denkens  T A X
Als Philosophie wird die Methode und die Wissenschaft der systematischen, kritisch-rationalen Selbstüberprüfung des Denkens bezeichnet. Das Philosophieren ist eine Tätigkeit der methodischen Reflexion, die grundlegende Fragen über die Welt und die menschliche Existenz in den Blick nimmt. de.wikipedia.org


Das täte sicher vielen gut!
Eloise 08.07.2021 09:47 Selbstüberprüfung des Denkens  « T A X
Stell dir mal einen vor, der locked-in ist. Der kann denken, aber nix weiter... der kann sich nichtmal verständlich machen. Und machen?

Ich kannte mal jemanden, der sagte zu mir immer: "Du sollst nicht denken, du sollst NACHdenken!"
Damit ist aber noch lange nicht gesagt, dass man das dann auch MACHT...
:-)

temptation 08.07.2021 14:40 Selbstüberprüfung des Denkens  « T A X
Wer denkt schon gern über sich selber nach? Da tun sich vielleicht "Baustellen" auf, die bis dato "verschüttet" waren (sicher aus gutem Grund) und wer braucht denn so was? *g*

Eloise 08.07.2021 22:47 Selbstüberprüfung des Denkens  « T A X
Ich finde das schon spannend, an die eigenen Baustellen zu gelangen. Aber oft braucht man dazu Hilfe eines Fachkundigen. Wartezeit ein halbes Jahr oder so. Und dann nur eine Stunde pro Woche. Viel zu wenig.
temptation 09.07.2021 12:30 Selbstüberprüfung des Denkens  « T A X
Wenn man wirklich Bedenken hat, da könnte was im Unterbewusstsein vorhanden sein, dann sollte man auf jeden Fall Hilfe vom Profi annehmen. Ja leider sind die Wartezeiten bis zum 1. Termin viel zu lang und die eine Stunde auch viel zu wenig. Ich musste mal beim Psychologen vorstellig werden, weil ich so lange krankgeschrieben war, da wusste ich ehrlich gesagt nicht, was ich da sollte. Meine persönlichen "Baustellen" kannte ich, die gehören immer noch zu meinem Leben, aber es sind keine Baustellen mehr und hatten mit meiner damaligen Erkrankung nichts zu tun.
Eloise 09.07.2021 12:37 Selbstüberprüfung des Denkens  « T A X
Da hatte dich wohl die Krankenkasse hingeschickt wegen Krankengeld oder so. Baustellen... ich würde mich über Erkenntnis freuen. Warum Dinge so und nicht anders sind. Aber einem akut Bedürftigen kann man doch auch den Platz bei einem Psychologen nicht wegnehmen. Wegen Erkenntnisse habe ich es schon ein paar mal angefangen. Aber es hat nie etwas gebracht.
Wird geladen ...