ximig, deine community
3 ximigler online, davon 2 im Chat. 27 Gäste online. 0 0
Radio Confusion um Axel Rudi Pell - Casbah

Gesundheit

Das Forum rund um die Themen Ärzte, Krankheiten, Medizin. Auch deine Erfahrungen sind wichtig!

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Dieser Thread ist abgeschlossen.

Dieser Thread ist fixiert.


clock 14.03.2020 12:21 Coronavirus-Sepsis  T A X
www.dw.com/de/coronavirus-sepsis-häufigste-todesursache-bei-infektionen/a-52752209
Viele Coronaviurs-Patienten sterben an einer tödlichen Sepsis. Das ist nicht wirklich eine “Blutvergiftung“, sondern eine Überreaktion des Immunsystems. Wie kommt es zur Sepsis und welche Warnsignale gibt es?
Eine Sepsis ist eine lebensbedrohliche Organdysfunktion, also eine Organfunktionsstörung, die durch eine starke Abwehrreaktion des Körpers auf eine Infektion verursacht wird. Diese Abwehrreaktion ist so heftig, dass sogar eigenes Gewebe und Organe angegriffenen werden.

Umgangssprachlich wird eine Sepsis auch als "Blutvergiftung" bezeichnet. Die Vorstellung, dass eine Infektion das Blut vergiftet, ist allerdings fachlich falsch. Es handelt sich vielmehr um eine Überreaktion des Körpers, die zu einem Mehrfachorganversagen und/oder zu einem septischen Kreislaufversagen führen und tödlich enden kann.

Trotz Intensivmedizin die häufigste Todesursache bei Infektionen

Eine umfangreiche Studie zur Häufigkeit von Sepsis und Sepsis-Todesfällen wurde Mitte Januar 2020 in der Zeitschrift "The Lancet" veröffentlicht. Demnach sind 20 Prozent aller Todesfälle weltweit auf eine Sepsis zurückzuführen.

2017 gab es weltweit 48,9 Millionen Sepsis-Fälle und 11 Millionen Sepsis-Tote. Damit sind die tatsächlichen Zahlen mehr als doppelt so hoch wie angenommen. 2015 wurden allein in Deutschland 75.000 Sepsis-Tote dokumentiert - das sind mehr Todesfälle als durch Darm-, Brust-, Lungen- und Prostatakrebs zusammen. Rund 15 Prozent der im Krankenhaus verstorbenen Patienten verstarben 2015 in Deutschland an einer Sepsis.
Bearbeitet am 14.03.2020 12:23 von clock 
Moadib 14.03.2020 19:25 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Ist die Sepsis der ursächliche Grund oder ist sie nur eine Folge von einer Vorerkrankung?
clock 14.03.2020 19:37 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Bitte ganzen Link lesen
Hab nur paar wenige Zeilen kopiert
Bearbeitet am 14.03.2020 19:39 von clock 
Heidekind 15.03.2020 16:58 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Ich habe zwar beruflich nur mit dem Nachweis von Bakteriämien, der viel häufigeren Ursache noch Septitiden zu tun, aber das wird mit der Zeit auch nicht schöner, da der Anteil der hochresistenten (ggf. nicht mehr behandelbaren) Bakterien steigt.
Im Zusammenhang mit Corona wäre es einfach toll, wenn die Desinfektionsmittel, die zwar gegen diese Bakterien, nicht aber gegen die Corona-Viren helfen, nicht gestohlen oder von Privatpersonen gekauft werden.... Sonst haben wir neben der Corona-Pandemie bald noch ein ganz anderes Problem!
clock 15.03.2020 17:02 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Jo
Viele scheinen nicht zu verstehen das die "normalen" Krankheiten , die "normalen Bakterien und Viren" weiter existieren.
Heidekind 15.03.2020 17:05 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Und vorher auch ... dass es vorher auch schon sinnvoll gewesen wäre, andere Menschen nicht anzuhusten oder -niesen.
clock 15.03.2020 17:09 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Exakt
Ärgert mich schon die letzten 10 Jahren.
Wahr hier in Skandinavien nicht üblich die Hände reichen zur Begrüßung oder Küsschen. Urplötzlich ging das los und selbst die Ärzte....
Heidekind 15.03.2020 17:19 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Die älteren Leute sind hier oft immer noch beleidigt, wenn ihnen der Chefarzt zur Visite nicht die Hand schüttelt.
Da ich im Labor immer die Hände aus dem Gesicht lasse, fasse ich mir in der Freizeit auch selten dorthin. Aber jetzt fällt dem ein oder anderem auf, wie oft sie sich ins Gesicht fassen oder den Kopf auf die Hände stützen.
Heidekind 15.03.2020 17:26 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Ja? Mein Mann hat gestern erzählt, dass sich die Leute im Supermarkt an der Kasse auf den Pelz gerückt sind, wie eh und je. (Wahrscheinlich gab es gerade mal wieder Klopapier... ;-) )
clock 15.03.2020 17:34 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Ich denke, es wird sich ändern.
Heute hat im Presseclub einer berichtet von seinem letzten Einkauf beim Bäcker. Die meisten standen in der Schlange 2 m entfernt, auch außerhalb des Geschäftes. Paar verstanden das aber total falsch und gingen direkt zum Verkaufstresen
*verlegen*
 ·  clock 15.03.2020 17:45 Coronavirus-Sepsis  « X
Bezweifel ich
Die Dummheit der Menschheit ist gleichmäßig über die Völker verteilt
0:-)
 ·  BTO 26.03.2020 15:43 Coronavirus-Sepsis  « X
Die Menschen vertrauen der Regierung

Natürlich lässt sich Singapur nicht mit anderen Ländern vergleichen: Die Insellage erlaubt es, Verkehrsströme zu kontrollieren und Grenzen im Notfall einfach abzuriegeln. Zudem ist der Stadtstaat keine Demokratie im westlichen Sinne.

Nachrichtenmedien werden von der Regierung kontrolliert und berichten quasi identisch über Corona - und darüber, wie man Ansteckung verhindern kann. Auch sind die Singapurer für westliche Begriffe geradezu unfassbar obrigkeitshörig und folgsam. Das macht Krisenmanagement natürlich einfacher: Die Menschen glauben ihrer Regierung, vertrauen darauf, dass sie das Richtige tut und befolgen ihre Anweisungen. Auch deshalb ist Panik in Singapur ein Fremdwort.

Na, das wäre bei uns undenkbar, stell Dir vor, die Afd würde der Regierung vertrauen...sie wäre überflüssig.

grille4 14.03.2020 22:56 Coronavirus-Sepsis  « T A X

Zum Vergleiche mit der Spanischen Grippe:

www.sueddeutsche.de/leben/spanische-grippe-toedliche-reaktion-des-immunsystems-1.862303

Und wer es ein wenig dramatischer haben will

tvthek.orf.at/profile/zeit-geschichte/13606695/zeit-geschichte-Spanische-Grippe-Das-Geheimnis-des-Killer-Virus/14044730?meta=suggestion&query=Grippe&pos=1

Interessant ist, dass die Menschheit nicht wirklich daraus gelernt hat.
Bearbeitet am 14.03.2020 23:31 von grille4 
clock 15.03.2020 09:33 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Was hätte den die Menschheit nach deiner Meinung lernen müssen/können?



P.S. Dein Video funktioniert nur in Österreich
grille4 15.03.2020 10:53 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Das man nicht so lange zuwartet und der Verbreitung eines gefährlichen Virus zusieht. Die nun getroffenen Maßnahmen kommen einfach zu spät. (Übrigens stammen viele der Fälle in Ländern wie Norwegen oder Schweden aus Tirol, weil die Österreichische Regierung vor 3-4 Wochen nicht einmal an Grenzkontrollen zu Italien denken wollte.)
Bearbeitet am 15.03.2020 10:55 von grille4 
clock 15.03.2020 11:26 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Mit den wissen von heute über das Virus--kann man viel kritisieren an den Regierungen.
Diese jetzigen Quarantänemaßnahmen hätte man aber gar nicht im Januar, Februar politisch durchsetzen können. Die Mehrzahl der Menschen in Westeuropa hätten vor Wut geheult und wären auf die Straße gegangen zur Demo gegen die Einschränkung ihrer persönlichen "Freiheit" etc. , usw....
Den Skiurlaub zu verbieten---ohhhhh REVOLUTION selbst in Schweden.
grille4 15.03.2020 11:59 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Was Du bezüglich der Reaktion der Bevölkerung schreibst ist nur Mutmaßung. Hingegen ist sicher, dass die Verbreitung, welche über die Staaten der EU stattgefunden hat, nicht geschehen wäre, wenn die Regierungen in der EU rational gehandelt hätten. Die Faktenlage war schon vor 3 bis 4 Wochen völlig klar. In China, Südkorea, Iran und Italien gab es genügend Fälle.

Hier darüber zu schreiben wäre freilich sinnlos gewesen. Die Regierungen hingegen hätten handeln können. Was solch einer Handlung vor allem entgegen gestanden ist, das ist die 'EU-weite Reisefreiheit unter allen Umständen' Ideologie. Toller Tausch der nun gemacht wurde, denn hier in Österreich wurde EU-weite Reisefreiheit der Vergangenen drei Wochen gegen Versammlungsfreiheit (auch im Freien!!!) für voraussichtlich Monate getauscht.
Bearbeitet am 15.03.2020 16:37 von grille4 
clock 15.03.2020 16:50 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Selbstverständlich ist das nur eine Mutmaßung.
Allerdings deine Erklärung über die Beweggründe der Regierungen auch.
Könnte es sein das jedes Land, seine eigenen Beweggründe hatte?

Hingegen ist sicher, dass die Weltweite Verbreitung, welche über die Staaten der EU stattgefunden hat
Das ist sicher?
grille4 15.03.2020 18:09 Coronavirus-Sepsis  « T A X
Das 'Weltweit' habe ich schon vor Deiner Antwort korrigiert, da ich keine Quelle im Netz gefunden habe, obwohl ich mich an eine Nachrichtensendung erinnere in welcher angegeben wurde, dass die Verbreitung von Erkrankungsfällen in andere Teilen der Welt (ich meine es waren Staaten in Afrika) substantiell über Europa und nicht direkt aus Asien stattfand.

Beweggründe sind das eine, eine Ideologie die verhindert, dass Menschen nach den eigentlichen Beweggründen Fragen ist etwas anderes.
 ·  clock 15.03.2020 18:26 Coronavirus-Sepsis  « X
Ich schätze mal, es gab mehrere Übertragungswege.

Wo fängt "Ideologie" im denken und handeln der Menschen an?
Wie viel Philosophen habe da wie viel Bücher vollgeschrieben?
Wird geladen ...