ximig, deine community
3 ximigler online, davon 0 im Chat. 31 Gäste online. 0 0
Radio Confusion um Zucchero - Senza Una Donna

Wissenschaft & Technik

Was gibt es Neues aus der Welt der Wunder? Und wie funktionieren sie? Wie war es früher und was ist seit Urzeiten immer gleich geblieben?

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Dieser Thread ist abgeschlossen.

Dieser Thread ist fixiert.


Moadib 18.12.2019 19:32 Kein Big Bang ...?  T A X
Unser Kosmos entstand anders, als es in Lehrbüchern steht, glaubt die Kosmologin Anna Ijjas. Sie geht von einem „Urprall“ aus. Doch ihre Theorie ist umstritten.
Es klingt verwegen: Unser Universum begann nicht mit dem Urknall, sondern es ist lediglich ein zweiter Aufguss eines älteren Kosmos. Oder der dritte oder der vierte oder der x-te. So genau kann Anna Ijjas es auch nicht sagen, aber die Kosmologin ist sich ziemlich sicher, dass die Geschichte nicht erst vor 13,8 Milliarden Jahren begann, wie es in Lehrbüchern zu lesen ist. www.tagesspiegel.de


Recycelt sich der Kosmos selbst?
 ·  ybacu 18.12.2019 21:53 Kein Big Bang ...?  « X
ja da gibt es viele schöne Theorien - und das ist gut so....
immer wieder interessant und spannend ... in 50 Jahren sind wir wieder etwas schlauer
ybacu 19.12.2019 08:04 Kein Big Bang ...?  « T A X
Pah dabei weiß doch jeder, dass das Universum von großen fliegenden Spagetti- Monster erschaffen wurde. „Arrr“
Aldebaran1 19.03.2020 18:59 Kein Big Bang ...?  « T A X
Endlich mal ein gescheiter Beitrag!
*Nudelsiebgeraderück*
*freunde*
Bearbeitet am 19.03.2020 19:00 von Aldebaran1 
Ekkard 22.03.2020 18:16 Kein Big Bang ...?  « T A X
Bei Zarquon!
wenn ich das dem unsichtbaren grünen Drachen in meiner Garage erzähle, der wird euch Zweifler alle mit seinem hitzelosem Feuer überziehen.
 ·  GarnetDragon 30.03.2020 08:26 Kein Big Bang ...?  « X
was denn? DU hast meinen Großonkel Tiberius in deine Garage eingesperrt?? Naaa warte!!! Das erzähl ich der Familie!!




:-)

Ekkard 19.12.2019 12:52 Kein Big Bang ...?  « T A X
Forschung ist der aktuelle Stand des Irrtums. Unsere Urenkel werden über unsere Unwissenheit milde lächeln.
Eine Theorie muß das erklären was beobachtet wird. Kann sie es nicht, ist sie weg vom Fenster.
Sie muß Vorhersagen machen, die überprüft werden können. Kann sie es nicht, muß man sich der Nicht-Überprüfbarkeit
immer bewusst sein, und sehr vorsichtig damit umgehen. Etwas nicht widerlegen zu können ist kein Freibrief für die Richtigkeit.

Hier mal eine ganz verwegene Theorie zum Universum:
Das Verschwinden von 100 Sternen ist ein klarer Beweis dafür das wir in einer Simulation leben.

Argumentation dazu:
Bitcoin-Mining ist so anspruchsvoll und nicht "sparsam" zu ersetzen, da muß anscheinend sogar die Simulation mit ihren Resourcen haushalten und ein paar Sternchen weniger anzeigen. Blöd nur daß es von innnerhalb der Simulation bemerkt wurde.

Vielleicht erleben wir deshalb demnächst alle ein Deja-Vus (Hallo Matrix!) , und die Sterne sind plötzlich wieder da? Vielleicht waren es auch die beiden Voyager-Raumsonden, die das zu simulierende Gebiet so stark vergrößert haben dass es nicht mehr ohne Abstriche an die Qualität weiter geht?

Gegenargument, das die Simulation nicht entkräftet:
Was wir als "Echtzeit" empfinden muß nicht die wirkliche Echteit sein. Die Simulation könnte beliebig langsam laufen und kräftig "laggen" ohne das wir selbst es messen könnten.
Moadib 19.12.2019 15:19 Kein Big Bang ...?  « T A X
Vielleicht leben wir in einer Simulation. Na, und?
Entweder leben wir in einer Simulation oder wir leben in der realen Realität. Ist diese Frage überhaupt relevant? Auch wenn wir in einer Simulation leben, nimmt uns das den Alltagstrott nicht ab; wir müssen morgen früh trotzdem aufstehen und zur Arbeit gehen, damit wir Ende Monat unsere Rechnungen bezahlen können.
...
Den vielleicht wichtigsten Grund, sich mit der Simulationshypothese zu befassen, hat George Hotz in seinem Vortrag bei South by Southwest genannt: Wenn wir in einer Simulation leben, können wir versuchen, die Simulation zu hacken. So könnten wir unsere Realität vielleicht ein bisschen weniger leiderfüllt und brutal gestalten (der ein oder andere Cheat Code wäre durchaus hilfreich, um unser aller Leben lebenswerter zu machen). www.watson.ch


Also ich hätte dann ja schon ein paar Vorschläge für die Simulation ... ;-)
Ekkard 19.12.2019 15:54 Kein Big Bang ...?  « T A X
Gestern lief im TV Das brandneue Testament, in dem Gott als Misanthrop mit Hilfe seines Computers die Welt tyrannisiert.
Nachdem seine Frau den Rechner neu gestartet hat und die Welt neu konfiguriert, ist vieles anders...
Moadib 19.12.2019 18:13 Kein Big Bang ...?  « T A X
Mist, jetzt weiß ich wieder was ich gestern verpasst habe. Muss ich mal in die Videothek schauen.

Lohnt sich das denn?
Ekkard 19.12.2019 19:37 Kein Big Bang ...?  « T A X
Es hat was von Monty Python,
die Ideen sind manchmal grotesk komisch.
Aber das Lachen wich bei mir bald dem Nachdenken, denn dieser Film spricht, versteckt hinter der Maske des Clowns, die großen Fragen an.
Sehenswert!

 ·  Glückshexe 05.02.2020 21:26 Kein Big Bang ...?  « X
Spannend - den Film habe ich letzte Woche tatsächlich in unserer Stadtbibliothek ausgeliehen - zwei Wochen Leihzeit und er liegt noch ungesehen in der Schublade. Dann weiß ich, was ich am WE schauen werde!

GarnetDragon 27.12.2019 09:39 Kein Big Bang ...?  « T A X
ich denke schon. Ich hab mich mal ein paar Kapitel weit durch die englischsprachige Version gekämpft. Las sich stellenweise seehr lustig. Hab dann aber aufgegeben *schäm* zu viel Fachenglisch, das ich nicht verstehe..

PalimPalim 05.01.2020 19:07 Kein Big Bang ...?  « T A X
Na ja, die Idee von einem zyklischen Universum ist nicht wirklich neu, noch die Ungereimtheiten der Verteilung der Massen oder die Frage warum das Universum so flach ist. Es gibt auch noch andere offene Fragen/Ungereimtheiten. Z.B.: Warum dehnt sich das Universum immer schneller aus, anstatt langsamer?

Bei solchen Artikeln in der Tagespresse empfiehlt sich dann etwas Recherche um den Stellenwert einer Nachricht einzuschätzen. Bemüht man eine Suchmaschine, bleiben die Treffer überschaubar. Ich habe mal gezielt nach der Spektrum der Wissenschaft gesucht; eine ordentliche Quelle für den deutschen Sprachraum und da findet sich dann ein Artikel bei dem die erwähnte Physikerin als Co-Autorin aufgeführt ist und der liest sich dann doch deutlich moderater.

www.spektrum.de/magazin/gab-es-die-kosmische-inflation-wirklich/1453289
Moadib 05.01.2020 19:12 Kein Big Bang ...?  « T A X
Aber wenn ich immer gleich eine Suchmaschien bemühe, brauche ich das ja garnicht erst hier einstellen. Und eigentlich bräuchten wir dann ja auch kein ximig ...
PalimPalim 07.01.2020 09:40 Kein Big Bang ...?  « T A X
Ich erkenne nicht, wieso die Stellungnahme zu einem zur Diskussion gestellten Zeitungsartikel den Beitrag überflüssig machen sollte in dem der Artikel zur Diskussion gestellt wurde.
Wird geladen ...