Hilfe

Chat Befehle

Eingabe:
/team

Ausgabe:
Chatbetreuer und ximig-Team-Mitglieder im Chat: ...

Damit ihr seht, welche Betreuer online sind, gibt es den Befehl /team. Er zeigt euch eine Liste mit direkt zum Flüstern anklickbaren Nicks an.

Wenn es Ärger gibt oder ihr beim Chatten belästigt werdet oder einfach Probleme mit dem Chat habt, könnt ihr euch an einen Betreuer oder ximig-Teamler wenden.


Eingabe:
/m Nick Text oder /Nick Text

Ausgabe:
Gast flüstert an Nick: Text

Mit /m Nick Text oder kurz /Nick Text kannst du jemandem etwas zuflüstern. Den geflüsterten Text kann nur derjenige lesen, den du anflüsterst, und du selbst. Alle anderen Chatter bekommen davon nichts mit. Du kannst auch jemandem, der sich im Chat in einem anderen Raum befindet, etwas zuflüstern. Wenn der andere gar nicht im Chat ist, bekommst du eine entsprechende Meldung, und der geflüsterte Text wird dir noch einmal angezeigt.

Die Flüsterfunktion wird wesentlich vereinfacht durch die zweiteilige Chat-Eingabezeile. Wenn du im kleinen linken Feld (Flüsterfeld) "/Nick" oder "/m Nick" eingegeben hast, bleibt der Befehl dort auch nach dem Abschicken der Zeile stehen und du kannst gleich weiterflüstern, ohne den Nicknamen neu eingeben zu müssen. Der Name verschwindet, sobald du mit der Maus in das "Flüsterfeld" klickst. Außerdem ist im Chat-Ausgabefenster jeder Nickname anklickbar. Wenn du auf einen Nick klickst, wird er automatisch in dein "Flüsterfeld" eingetragen und du kannst bequem mit ihm flüstern.


Eingabe:
/s Text

Ausgabe:
Gast schreit: Text

Mit /s Text kannst du im Chat schreien. Der Text wird dann im Raum (normalerweise) in fetter Schrift angezeigt. Im Chat schreien solltest du nur, wenn es wirklich nötig ist. Dauerndes Schreien wird unter Chattern als sehr unhöfliches Verhalten aufgefasst (wie im normalen Leben auch). Wenn du geschrieenen Text (auch den anderer Chatter) lieber nur in normaler Schrift angezeigt haben möchtest, gib /os ein.


Eingabe:
/me Text

Ausgabe:
Gast Text

Wenn du /me macht dies und das eingibst, erscheint im Chatraum die Meldung "Moadib macht dies und das". Der Text wird in fetter Schrift angezeigt. Wenn du Handlungen (auch die anderer Chatter) lieber nur in normaler Schrift angezeigt haben möchtest, gib /ome ein.


Eingabe:
/mw Nick

Ausgabe:
Hallo Nick, Gast versucht dich wach zu rütteln. (inkl. einem Klingeln)
Man selber erhält zur Bestätigung die Ausgabe: Du versuchst Nick wach zu rütteln.

Mit dem Befehl /mw Nick kannst du jemanden, der länger im Chat nichts gesagt hat, versuchen wieder wach zu rütteln. Wenn der User away ist oder erst vor kurzem was gesagt hat, kannst du den User nicht wach rütteln.

Mit dem Befehl /omw kannst du festlegen ob du wach gerüttelt werden kannst oder nicht.


Eingabe:
/p URL

Ausgabe:
Gast malt ein Bild an die Wand: Bild

Mit /p URL kannst du ein für alle im Raum sichtbares Bild posten. Das Bild muss im Internet liegen, und die URL muss vollständig eingegeben werden, also z. B.: /p /ximig/media/img/logos/ximig_logo_w_xg.png

Wenn du lieber nur einen Link zu allen im Chat geposteten Bildern sehen möchtest und nicht die Bilder selbst (z. B. weil dein Browser Probleme mit dem Anzeigen von Bildern hat), gib /op ein.

Anstatt die URL des Bildes per Hand einzugeben oder sie zu kopieren kannst du das Bild auch einfach in den Chat ziehen.


Eingabe:
/mp Nick URL

Ausgabe:
Gast flüstert ein Bild an Nick: Bild

Mit /mp Nick URL kannst du jemandem ein Bild zuflüstern. Dieses Bild können nur derjenige, den du anflüsterst, und du selbst sehen. Dieser Befehl funktioniert - im Gegensatz zum öffentlichen Bilderposten - auch in den Standardräumen. Ansonsten gilt wie beim öffentlichen Bilderposten auch: Das Bild muss im Internet liegen, und die URL muss vollständig eingegeben werden, also z. B.: /mp Nick /ximig/media/img/logos/ximig_logo_w_xg.png

Wenn du lieber nur einen Link zu allen im Chat geposteten Bildern sehen möchtest und nicht die Bilder selbst (z. B. weil dein Browser Probleme mit dem Anzeigen von Bildern hat), gib /op ein.

Wenn im Flüsterfeld ein Nickname mit /m Nickname steht kannst du auch einfach das Bild in den Chat ziehen.


Eingabe:
/pp

Ausgabe:
Gast malt ein Bild an die Wand: Bild

Mit /pp kannst du ein für alle im Raum sichtbares Bild von deinem Rechner oder Smartphone hochladen und anzeigen.

Die Bilddatei kann bis zu 2 MB groß sein (Die Datei wird beim Hochladen automatisch verkleinert.). Nach ca. 1 Minute wird die Bilddatei wieder automatisch vom ximig-Server gelöscht. Aus diesem Grund können hochgeladene Bilder nicht als Link angezeigt werden. Mit dem Befehl /op kannst du einstellen, ob dir Bilder als URL oder direkt angezeigt werden.

Alternativ kannst du das Bild auch einfach direkt in den Chat ziehen.


Eingabe:
/pp Nick

Ausgabe:
Gast flüstert ein Bild an Nick: Bild

Mit /pp Nick kannst du ein Bild hochladen und es jemandem zuflüstern. Dieses Bild kann nur derjenige, den du anflüsterst, und du selbst sehen.

Die Bilddatei kann bis zu 2 MB groß sein (Die Datei wird beim Hochladen automatisch verkleinert.). Nach ca. 1 Minute wird die Bilddatei wieder automatisch vom ximig-Server gelöscht. Aus diesem Grund können hochgeladene Bilder nicht als Link angezeigt werden. Mit dem Befehl /op kannst du einstellen, ob dir Bilder als URL oder direkt angezeigt werden.

Wenn im Flüsterfeld ein Nickname mit /m Nickname steht kannst du das Bild auch einfach in den Chat ziehen um es an Nickname zu flüstern.


Eingabe:
/away Text

Ausgabe:
Uhrzeit Gast ist zur Zeit mit (Text) beschäftigt.

Mit /away Grund kannst du die anderen im Raum wissen lassen, dass du kurz weg bist, auch wenn du weiter im Chat bleibst. Dadurch verlängert sich nicht die Zeit, bis du wegen Inaktivität automatisch aus dem Chat ausgeloggt wirst.
Wenn dich jemand anflüstert, während du weg bist, wird ihm/ihr die Abwesenheitsmeldung ebenfalls angezeigt; und deine Abwesenheit wird auch in den Informationen angezeigt, die man mit /w und /f abrufen kann.

Um die Abwesenheit zu beenden, einfach normal weiterchatten. Dann wird im Chatraum gemeldet, dass du mit deiner Beschäftigung fertig bist.


Eingabe:
/aq Text

Ausgabe:
Frage Nr. 1 von Gast: Text

Mit /aq Text kannst du im Chat eine Frage stellen. Die Fragen werden im Raum der Reihe nach durchnummeriert, dadurch kann man bei der Beantwortung der Frage leicht darauf Bezug nehmen.


Eingabe:
/col

Ausgabe:
Deine gegenwärtige Chatfarbe: #xxxxxx.

Wenn du im Chat /col (ohne Farbcode) eingibst, wird dir der Farbcode deiner aktuellen Chatfarbe angezeigt. Was der Farbcode bedeutet, wird beim Befehl Farbe wechseln kurz erklärt.


Eingabe:
/col [#xxxxxx]

Ausgabe:
Gast kippt sich Farbe über die Birne.

Mit /col #xxxxxx kannst du bestimmen, in welcher Farbe das, was du im Chat schreibst, angezeigt wird. Wenn du im Chat /col ohne Farbcode eingibst, wird dir deine aktuelle Chatfarbe angezeigt.

#xxxxxx ist ein sechsstelliger Hexadezimalwert. Jedes x kann eine Ziffer von 0 bis 9 oder ein Buchstabe von A bis F sein. Die ersten beiden x stehen für den Rotanteil der neuen Farbe, die mittleren beiden für den Grünanteil und die letzten beiden für den Blauanteil. Je größer die jeweilige Zahl ist, um so höher ist der Farbanteil. Beispielsweise ist #000000 der Farbcode für Schwarz, #FF0000 ist ein leuchtendes Feuerwehrrot und #FFFFFF ist Weiß. (Weiß oder andere sehr helle Farben solltest du allerdings nicht als Chatfarbe benutzen, weil jeder dann erst deinen Text mit der Maus markieren muss, um dich lesen zu können.)

Und wenn dir diese Erklärung zu kompliziert war: Neben der Eingabezeile im Chat gibt es ein Feld, mit dem du deine aktuelle Chatfarbe per Mausklick auswählen kannst. Ein Farbwahlfeld mit Farbvorschau gibt es übrigens auch in deinem Profil unter Chat.


Eingabe:
/c

Ausgabe:
(die Chatausgabe wird gelöscht)

Mit /c kann man das Chatausgabefenster löschen, z. B. um etwas Übersicht hineinzubringen.


Eingabe:
/td [n] [m]

Ausgabe:
Gast würfelt: Würfelergebnis

Für die Rollen- und sonstigen Spieler in ximig bietet der Chat die Möglichkeit zu würfeln. Der Befehl hat mehrere Formen:

/td - So wird mit einem normalen Würfel (mit sechs Seiten) einmal gewürfelt.

/td n - Mit n (Anzahl der Würfel) normalen Würfeln (mit sechs Seiten) würfeln. Die Anzahl der Würfel kann zwischen 1 und 6 liegen. Beispiel:
- /td 5 - macht einen Wurf mit 5 Würfeln wie bei Xürfel.

/td n m - Mit n (Anzahl der Würfel) Würfeln, die jeweils m Seiten haben, würfeln. Die Anzahl der Würfel kann zwischen 1 und 12 liegen, die größte Augenzahl kann 100 sein. Beispiele:
- /td 1 20 - gibt eine Zahl zwischen 1 und 20 aus
- /td 6 49 - gibt 6 Zahlen zwischen 1 und 49 aus


Eingabe:
/t Text

Ausgabe:
Gast gibt dem Raum ein neues Thema: "Text"

Mit /t Text kannst du einem Raum ein Thema geben, eine Art Untertitel zum Raumnamen. Vorteil: Dieses Thema wird bei den Informationen über den Raum mit angezeigt (auch auf der ximig-Chatübersichtsseite), es kann aber im Gegensatz zum Raumnamen jederzeit geändert werden, einfach durch Eingabe eines neuen Themas.

Den /t Text-Befehl kannst du nur ausführen, wenn du in deinem Raum Superuserrechte hast.


Eingabe:
/j Raumname

Ausgabe:
Gast geht in den Raum Raumname.

Mit /j Raumname kannst du in einen anderen Chatraum wechseln. Wenn der eingegebene Raum noch nicht vorhanden ist, wird er automatisch neu angelegt und du wirst Superuser in diesem Raum. Beim Wechseln in bereits bestehende Räume ist Groß- und Kleinschreibung des Raumnamens egal. Beim Wechseln in einen bestehenden Raum muss der andere Raum offen sein. Um in einen geschlossenen Raum zu gelangen, brauchst du eine Einladung von jemandem, der dort gerade chattet.

Der Name eines Raums kann nicht nachträglich geändert werden - ximig behält sich allerdings vor, dass die Chatbetreuer einen Raumnamen ändern, wenn er gegen die ximig-AGB verstößt.


Eingabe:
/ju Nick

Ausgabe:
Moadib geht in den Raum Raumname.

Mit /ju Nick kannst du jemandem in dessen Chatraum folgen. Der andere Raum muss offen sein. Um in einen geschlossenen Raum zu gelangen, brauchst du eine Einladung von jemandem, der dort gerade chattet.


Eingabe
/l (nur Superuser)

Ausgabe:
Uhrzeit Gast sperrt den Raum Raumname ab / auf.

Mit /l kannst du den Raum, in dem du dich gerade befindest, absperren. Ohne Einladung kann dann niemand mehr den Raum betreten. Durch erneute Eingabe von /l wird der Raum wieder geöffnet.

Den /l-Befehl kannst du nur ausführen, wenn du in deinem Raum Superuserrechte hast.


Eingabe:
/sepa Raumname

Ausgabe:
Gast geht in den Raum Raumname.

Mit /sepa Raumname kannst du ein Separee eröffnen, also einen geschlossenen Privatraum. Diesen Raum kann man dann nur betreten, wenn man eine Einladung von jemandem hat, der gerade in dem Raum chattet. Der Befehl bewirkt also dasselbe, wie wenn du mit /j Raumname einen neuen Raum eröffnest und ihn gleich mit /l absperrst. Mit Eingabe von /l kannst du den Raum auch wieder aufschließen.


Eingabe:
/i Nick

Ausgabe:
Du lädst Nick ein.

Mit /i Nick kannst du einen anderen ximigler in den Raum einladen, in dem du dich derzeit befindest. In einem geschlossenen Raum (Sepa) kannst du nur als Superuser eine Einladung aussprechen. Der ximigler wird dann gefragt, ob er diese Einladung annehmen möchte. Mit einer Einladung kann man auch ein Sepa betreten. Wenn der Eingeladene sich zwar in ximig, aber nicht im Chat befindet, bekommt er die Einladung im ximig-Nachrichtenframe oben. Er kann nun mit einem Klick den Chat betreten und gelangt direkt in deinen Raum. Wenn der Eingeladene gerade nicht online ist, bekommst du eine entsprechende Meldung.

Achtung: Eine Einladung, die du einmal ausgesprochen hast, gilt auch weiter, wenn du den Raum wechselst - und zwar immer für den Raum, in dem du gerade bist! Damit eine Einladung verfällt, muss der Eingeladene entweder den Chat verlassen oder eine andere Einladung bekommen (nicht unbedingt annehmen). Die Einladung wird auch gelöscht, sobald sie einmal angenommen wurde, man kann also nicht mehrmals derselben Einladung folgen.


Eingabe:
/a (Man kann auch /i eingeben)

Ausgabe;
Gast geht in den Raum Raumname.

Mit /a oder /i kannst du im Chat eine Einladung von einem anderen ximigler annehmen. Du gelangst in den Raum, in dem derjenige, der dich eingeladen hat, sich gerade aufhält.


Eingabe:
/w

Mit /w bekommst du eine Liste aller Chatter, die sich gerade in deinem Raum aufhalten. Zu jedem Nick werden außerdem die Informationen angezeigt, die du mit /w Nick für den einzelnen Nick bekommst.

Eingabe:
/w Nick

Ausgabe:
Nick chattet seit 0:00 (0 Sekunden still) - Raum Raumname - zum GB

Wenn du Näheres über einen ximigler erfahren möchtest, gib /w Nick ein.

Es wird dann angezeigt, seit wann der ximigler gerade chattet und wann er zum letzten Mal etwas gesagt oder einen anderen Chatbefehl aufgerufen hat, und du bekommst einen Link zum Gästebuch, wo du noch mehr Informationen findest. Superuser im Raum sind mit einem Stern* hinter dem Nick markiert.

Bei Chattern, die sich mit /away kurz abgemeldet haben, wird "seit xxx Sekunden beschäftigt" angezeigt (sonst "seit xxx Sekunden still"); wenn du mit der Maus über diesen Teil der Ausgabezeile fährst, wird der Grund, den er für seine Abwesenheit angegeben hat, als Mouseover-Text (Tooltip) angezeigt.


Eingabe:
/wc

Mit /wc bekommst du eine Liste aller Räume, die es derzeit im ximig-Chat gibt, und eine Auflistung, welche ximigler sich in den jeweiligen Räumen befinden.
Superuser im Raum sind mit einem Stern* hinter dem Nick markiert.


Eingabe:
/wc Raumname

Mit /wc Raumname bekommst du eine Liste aller Chatter, die sich gerade im Raum Raumname aufhalten. Zu jedem Nick werden außerdem die Informationen angezeigt, die du mit /w Nick für den einzelnen Nick bekommst.


Eingabe:
/f

Mit /f kannst du sehen, ob sich die ximigler aus deinem ximig-Freundeskreis gerade in ximig oder im Chat befinden. Ist ein Freund im Chat, bekommst du die gleichen Informationen über ihn angezeigt wie bei /w Nick. Wenn der Freund gerade nicht im Chat, aber in ximig ist, kannst du ihn mit einem Klick in den Chat einladen.


Eingabe:
/su Nick

Ausgabe:
Gast gibt Nick Superuserrechte.

Mit /su Nick kannst du jemanden in deinem Chatraum zum Superuser ernennen. Er bleibt dann so lange Superuser, bis er den Chatraum verlässt. Chatbetreuer können auch jemandem die Superuserrechte entziehen. Superuserrechte sind notwendig, um die folgenden Chatbefehle ausführen zu können:
  • /l (Raum ab- oder aufsperren)
  • /t (Dem Raum ein Thema geben)
  • /su (Jemandem Superuserrechte geben)
  • /gag (Jemanden knebeln oder entknebeln)
  • /k (Jemanden aus dem Raum werfen)
  • /rv (Jemanden auf die Raumverbotsliste setzen)
  • /i (Jemanden einladen, wenn der Raum abgeschlossen ist)

Eingabe:
/g Spielname [Optionen]

Mit /g Spielname legst du ein neues Spiel an. Welche Spiele du im Chat spielen kannst, wie sie funktionieren und welche Optionen möglich sind, kannst du in der Chatspielhilfe nachlesen.


Während du bei einem Spiel mitspielst, kannst du mit /g Text eine Karte ablegen, einen Stein auf ein Feld setzen, einen Buchstaben raten - je nach Spiel.

Bei den Einladespielen benutzt man diesen Befehl normalerweise nicht, sondern klickt auf eine Karte, einen Stein usw. auf dem Spielplan.

Was genau zu tun ist, erfährst du bei den einzelnen Spielregeln in der Chatspielhilfe.


Eingabe:
/gi Nick

Ausgabe:
Du lädst Nick zum Spielen ein.

Mit dem Befehl /gi Nick lädst du einen ximigler zum Mitspielen in deinem Einladespiel ein.
Einladen kann nur der Spielleiter, d. h. derjenige, der zuvor das Spiel mit /g Spielname begonnen hat. Eingeladen werden kann vor dem Start des Spiels oder zwischen zwei Spielen - also immer vor dem /gs-Befehl zum Spielstart.

Wenn sich der Eingeladene im Chat befindet, geht die Einladung direkt an ihn; bei Annahme der Einladung bleibt der Eingeladene in seinem Raum. Wer gerade in ximig, aber nicht im Chat ist, bekommt die Einladung wie eine normale Chateinladung in seinem Nachrichtenframe. Bei Annahme landet er in deinem Chatraum. Um jemanden in einen geschlossenen Raum einzuladen, musst du Superuser sein.

Wer gerade bei einem anderen Einzelspiel eingeladen ist, mitspielt oder zuschaut, kann nicht eingeladen werden! Weiterhin bekommst du eine Fehlermeldung, wenn mit der Einladung die erlaubte Höchstzahl an Mitspielern für das Spiel überschritten würde. Wenn jemand, den du schon eingeladen hast, doch nicht mitspielen will, kannst du diesen mit /gk Nick wieder ausladen - so wird ein Platz für eine neue Einladung frei.

Näheres zu den Chatspielen findest du in der Chatspielhilfe.


Eingabe:
/ga

Ausgabe:
Du kannst mitspielen - bitte warten, bis es losgeht ...

Mit /ga nimmst du eine Spieleinladung eines anderen Chatters an. Du bist dann Mitspieler in dessen Einladespiel. Das Spiel fängt richtig an, wenn der Einladende mit /gs das Spiel startet.

Wenn der Einladende das Spiel inzwischen schon gestartet hat, ohne deine Zusage abzuwarten, oder wenn er das Spiel abgebrochen hat, bekommst du beim Annehmen der Einladung eine entsprechende Fehlermeldung.

Näheres zu den Chatspielen findest du in der Chatspielhilfe.


Eingabe:
/gf Nick

Ausgabe:
Nick beginnt das Spiel

Mit dem Befehl /gf Nick kann der Spielleiter, solange das Spiel nicht gestartet ist, einen anderen Nick bestimmen, der das Spiel beginnt.

Näheres zu den Chatspielen findest du in der Chatspielhilfe.


Eingabe:
/gs

Ausgabe:
Das Spiel beginnt - Gast ist dran.

Mit /gs startest du ein Einladespiel, das du begonnen hast. Du beendest damit die Einladerunde für das Spiel. Wenn du noch nicht die erforderliche Anzahl an Mitspielern eingeladen hast (oder diese noch nicht alle zugesagt haben), bekommst du eine entsprechende Fehlermeldung.

Nach dem Ende eines Einzelspiels kannst du als Spielleiter mit /gs eine neue Runde mit denselben Spieloptionen starten und zuvor auch neue Mitspieler einladen. (Das geht nicht, wenn das Spiel abgebrochen wurde!)

Näheres zu den Chatspielen findest du in der Chatspielhilfe.


Eingabe:
/gj Nick

Ausgabe:
Gast setzt sich auf die Zuschauerbank.

Wer bei einem Einladespiel nicht mitspielen, sondern nur zuschauen will, kann dies ohne Einladung mit /gj Nick tun - "Nick" ist dabei der Name eines Mitspielers oder Zuschauers im Spiel.

Während du bei einem Einladespiel zuschaust, kannst du nicht gleichzeitig bei einem anderen Einladespiel mitspielen. (Sonst müsstest du ja zwei Spielpläne gleichzeitig angezeigt bekommen.) Das heißt, mit /gj Nick verlässt du automatisch dein bisheriges Spiel.

Mit dem Befehl /gv ein|aus kannst du das Zuschauen ein- oder ausschalten.

Näheres zu den Chatspielen findest du in der Chatspielhilfe.


Eingabe:
/gv ein|aus

Ausgabe:
ximigler können bei diesem Spiel jetzt|nicht mehr zuschauen.

Als Spielleiter in einem Spiel kannst du mit dem Befehl /gv ein|aus das Zuschauen bei dem Spiel ein- oder ausschalten. Wenn du das Zuschauen ausschaltest, werden alle bisherigen Zuschauer aus dem Spiel rausgeworfen.

Näheres zu den Chatspielen findest du in der Chatspielhilfe.


Eingabe:
/gk Nick

Ausgabe:
Nick geht woanders spielen.

Als Spielleiter kannst du mit /gk Nick Mitspieler ausschließen, die z. B. den Chat verlassen haben oder das Spiel stören.

Die Meldung, dass der Spieler ausgeschlossen wurde, sehen nur der Spielleiter und der Ausgeschlossene (letzterer nur, wenn er gerade im Chat ist) - alle anderen Mitspieler und Zuschauer bekommen nur eine Meldung, dass der Spieler das Spiel verlassen hat.

Das Spiel wird abgebrochen, wenn durch den Rauswurf die Mitspielerzahl unter die vorgegebene Mindestzahl sinkt. Sonst läuft das Spiel mit der verkleinerten Mitspielerliste weiter.

Näheres zu den Chatspielen findest du in der Chatspielhilfe.


Eingabe:
/gq

Ausgabe:
Gast geht woanders spielen.

Mit dem Befehl /gq verlässt du das Spiel, in dem du gerade mitspielst oder zuschaust. Wenn du zu dem Spiel eingeladen bist, lehnst du mit /gq die Einladung ab.

Wenn du als Spielleiter dein eigenes Spiel verlässt, wird das Spiel abgebrochen; ebenso, wenn ein anderer Mitspieler geht und dadurch die Mitspielerzahl unter die vorgegebene Mindestzahl sinkt. Sonst läuft das Spiel mit der verkleinerten Mitspielerliste weiter.

Näheres zu den Chatspielen findest du in der Chatspielhilfe.


Eingabe:
/gag Nick

Ausgabe:
Nick weiß sich nicht zu benehmen und bekommt deshalb von Gast eine nahezu ungetragene Socke in den Mund gestopft.

Wenn sich ein Chatter ungebührlich benimmt, kannst du ihn mit /gag Nick knebeln. Er kann dann keinen öffentlich angezeigten Text mehr posten, solange er sich in deinem Raum aufhält (jedoch weiterhin flüstern).

Die ersten drei Mal, die er versucht, irgendetwas zu sagen, ist noch ein 'quak' von ihm zu lesen, danach geht gar nichts mehr.

Mit einem erneuten /gag Nick entknebelst du den Chatter wieder.

Wer zur Zeit in deinem Raum geknebelt ist, bekommst du angezeigt, wenn du /gag ohne einen Nick eingibst.

Den /gag Nick-Befehl kannst du nur ausführen, wenn du in deinem Raum Superuserrechte hast.


Eingabe:
/k Nick

Ausgabe:
Gast wirft Nick aus dem Raum.

Wenn sich ein Chatter ungebührlich benimmt, kannst du ihn mit /k Nick aus dem Raum werfen. Der Chatter landet dann im Raum Hinterhof, der speziell dafür reserviert ist. Aus diesem Raum kann er wieder in jeden offenen Raum wechseln.

Den /k Nick-Befehl kannst du nur ausführen, wenn du in deinem Raum Superuserrechte hast.


Eingabe:
/rv Nickname

Ausgabe:
Gast hat Nickname für den Raum Raumname gesperrt.

Wenn dein Raum offen sein soll, aber du nicht möchtest, dass ein bestimmter Nick deinen Raum betritt, kannst du den Nick mit dem Befehl /rv Nickname auf die Raumverbots-Liste setzen. Der ximigler kann dann den Raum nicht mehr betreten. Wenn du den Befehl /rv Nickname danach noch mal eingibst, wird der Nick wieder von der Verbotsliste entfernt.

Mit der Eingabe /rv ohne einen Nickname wird dir angzeigt wer im Moment auf der Verbotsliste steht.

Wenn der letzte den Raum verlässt (sprich: der Raum aufgelöst wird), ist auch die Liste wieder weg.

Den /rv Nickname-Befehl kannst du nur ausführen, wenn du in deinem Raum Superuserrechte hast.


Eingabe:
/ig Nickname

Ausgabe:
Nick wird ab jetzt ignoriert.

Wenn dich jemand im Chat stört oder belästigt, kannst du ihn mit /ig Nick ignorieren. Der Ignorierte kann dich dann nicht mehr anflüstern, und du siehst nichts mehr von dem, was er im Chat schreibt. Die "Ignorierung" wird aufgehoben, wenn du noch einmal /ig Nick eingibst.

Ignorieren ist die wirkungsvollste Methode, störende, belästigende und beleidigende Chatter in ihre Schranken zu weisen. Bevor du dich selbst von jemandem provozieren lässt, ignoriere ihn lieber - das verleidet ihm bald den Spaß, besonders, wenn alle ihn ignorieren und niemand mehr auf seine Provokationen reagiert.
Oft lassen sich auch persönliche Streitigkeiten durch (eventuell gegenseitiges) Ignorieren beenden, ohne dass ein Chatbetreuer oder das ximig-Team einschreiten muss.


Eingabe:
/ig

Ausgabe:
Ignoriert werden: ...

Mit /ig (ohne Nick) kannst du sehen, wen du alles zur Zeit ignorierst. Um jemanden zu dieser Liste hinzuzufügen oder von der Liste zu entfernen, gib /ig Nick ein.


Eingabe:
/im Nickname

Ausgabe:
Das Flüstern von Nick wird ab jetzt ignoriert.

Wenn dich jemand im Chat durch sein Flüstern an dich stört oder belästigt, kannst du das Flüstern vom ihm mit /im Nick ignorieren. Der Ignorierte kann dich dann nicht mehr anflüstern, aber du siehst weiterhin, was er im Chat schreibt. Wenn du nochmal /im Nick eingibst, wird das Ignorieren des Flüsterns wieder aufgehoben.


Eingabe:
/im

Ausgabe:
Du ignorierst gerade das Flüstern von: ...

Mit /im (ohne Nick) kannst du sehen, von wem du alles zur Zeit das Flüstern ignorierst. Um jemanden zu dieser Liste hinzuzufügen oder von der Liste zu entfernen, gib /im Nick ein.


Eingabe:
/op

Ausgabe:
Bilder im Chat werden ab jetzt als anklickbare URLs | direkt angezeigt.

Mit /p oder /mp kann man im Chat Bilder posten, außerdem gibt es gelegentlich spezielle Bilderaktionen (z. B. zu Weihnachten), bei denen bestimmte Eingaben, die man erraten muss, durch kleine Bilder ersetzt werden. Wenn du lieber nur einen Link zu allen im Chat geposteten Bildern sehen möchtest und nicht die Bilder selbst (z. B. weil dein Browser Probleme mit dem Anzeigen von Bildern hat), gib /op ein.

Durch erneutes Eingeben von /op werden die Bilder wieder direkt angezeigt.


Eingabe:
/os

Ausgabe:
/s wird ab jetzt in normaler | in fetter Schrift angezeigt.

Wenn jemand schreit, wird das normalerweise in fetter Schrift angezeigt. Wenn du geschrieenen Text (auch den anderer Chatter) lieber nur in normaler Schrift angezeigt haben möchtest, gib /os ein.

Ob Schreien im Chat in fetter oder normaler Schrift angezeigt wird, kannst du auch im Profil unter dem Register Chat eingestellen.


Eingabe:
/ome

Ausgabe:
/me wird ab jetzt in normaler | fetter Schrift angezeigt.

Wenn jemand handelt, wird das normalerweise in fetter Schrift angezeigt. Wenn du Handlungen (auch die anderer Chatter) lieber nur in normaler Schrift angezeigt haben möchtest, gib /ome ein.

Ob Handeln im Chat in fetter oder normaler Schrift angezeigt wird, kannst du auch im Profil unter dem Register Chat eingestellen.


Eingabe:
/ox

Ausgabe:
Ab jetzt werden Smileys angezeigt | Ab jetzt werden keine Smileys angezeigt.

Smileys (oder Emoticons) sind kleine Bildchen, die statt der ASCII-Smileys angezeigt werden. Im ximig-Chat gibt es davon eine kleine Auswahl.


Eingabe:
/wm

Ausgabe:
Moderatoren in diesem Raum: Nick1, Nick2...

Mit /wm kannst du dir in einem moderierten Chatraum anzeigen lassen, wer die Moderatoren sind. In nicht moderierten Räumen erscheint einfach die Meldung "Dieser Raum ist nicht moderiert".


Eingabe:
/journal an

Ausgabe:
Gast schaltet das Journal an.


Eingabe:
/journal aus

Ausgabe:
Gast schaltet das Journal aus.


Den /journal an|aus Befehl kannst du nur ausführen, wenn du in deinem Raum Superuserrechte hast.

Mit dem Befehl /journal ohne weitere Angaben kannst du dir anzeigen lassen, ob das Journal an- oder ausgeschaltet ist. Dies geht auch ohne Superuserrechte.


Eingabe:
/journal zeigen

Ausgabe:
In einem neuen Fenster wird dir das Chatprotokoll angezeigt. In dem Chatprotokoll sind nur die Meldungen zu sehen, die für alle sichtbar sind.

Den /journal an|aus Befehl kannst du nur ausführen, wenn du in deinem Raum Superuserrechte hast.

Mit dem Befehl /journal ohne weitere Angaben kannst du dir anzeigen lassen, ob das Journal an- oder ausgeschaltet ist. Dies geht auch ohne Superuserrechte.


Eingabe:
/q

Ausgabe:
Nick verläßt den Chat.

Mit /q kannst du den Chat jederzeit beenden und dich wieder deinem RL widmen. ;-)


Wird geladen ...